Neuheiten von Krenn


KRENN präsentierte sich erfolgreich in Russland

KRENN mit eigenem Stand auf der Wire Russia in Moskau

Im Mai 2015 präsentierte sich die Werkzeugfabrik Albert Krenn erfolgreich auf der Wire Russia in Moskau. Trotz der schwierigen wirtschaftlichen und politischen Situation in Russland war die Reaktion am KRENN-Stand durchweg positiv. Besucher wurden vor allem aus Russland verzeichnet, aber auch aus Weißrussland, Kasachstan und Usbekistan.
Die Firma Krenn stellte dem russischen Fachpublikum ihr vielseitiges Stahlschneiderprogramm vor. Im Mittelpunkt stand dabei der bewährte elektro-hydraulische Stahlschneider OS-16 ACNL. Mit einer Leistung von 175 Schnitten pro Akkuladung ist er flexibel nutzbar und kommt beim effizienten Schneiden von Draht bis zu einem Durchmesser von 16 mm zum Einsatz.

Die Wire Russia gehört zu den wichtigsten internationalen Draht- und Kabelfachmessen für die drahtverarbeitende und drahterzeugende Industrie.

Der KRENN-Messestand auf der Wire Russia in Moskau
Der KRENN-Messestand auf der Wire Russia in Moskau

KRENN-Messestand
Dmitriy Laskov, Sales Manager (links) und Nick Barinov, Geschäftsführer (rechts), beide vom russischen Geschäftspartner, mit Albert Krenn, Geschäftsführer der Werkzeugfabrik Albert Krenn (Mitte)
KRENN-Messestand
Dmitriy Laskov, Sales Manager (links) und Nick Barinov, Geschäftsführer (rechts), beide vom russischen Geschäftspartner, mit Markus Krenn, Marketingleiter der Werkzeugfabrik Albert Krenn (Mitte)

Funktionen
Print Drucken
RSS RSS Abonnieren